Juni 2020

Teilnahme per Videochat

Momentan bieten wir alle Kurse via Videochat an. Auch hier in kleinen Gruppen mit maximal 6 Personen.

››› mehr

Apple Mac OS X Grundlagen

Wann ist man eigentlich ein Apple-Einsteiger? Dieser Begriff ist weit gefasst. Sie können auch noch zu den Einsteigern zählen, obwohl Sie schon seit Jahren einen Apple-Computer besitzen.

Voraussetzungen

Für diesen Kurs benötigen Sie einen eigenen Apple Computer, den Sie zu uns mitbringen können.

Apple Mac OS X Grundlagen:

06.07.2020, 9:30 - 11:30 Uhr + 07.07.2020, 9:30 - 11:30 Uhr

5 freie Plätze
Anmeldung

Termine:
Mo., 06.07.2020, 9:30 - 11:30 Uhr
Di., 07.07.2020, 9:30 - 11:30 Uhr

Gesamte Stunden: 4

Freie Plätze: 5 von 6

Mindestteilnehmer: 2

Preis: 130 € inkl. Kursscript

Anmeldeformular

Um Ihre Rechnung korrekt von der Steuer absetzen zu können, müssen Sie Ihre Adresse angeben.

Abweichende Rechnungsadresse: wenn die Kursgebühr z.B. vom Arbeitgeber bezahlt wird.

In diesem Kurs lernen Sie die Bedienung eines Apple-Computers von Grund auf. Sie müssen noch nicht wissen, was Maus und Tastatur alles können, sollten aber schon mit Maus und Tastatur gearbeitet haben.

  • Falls Sie noch Probleme mit der Maus haben sollten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
  • Falls Sie schon am PC gearbeitet haben, können Sie in diesem Kurs die Unterschiede zwischen PC und Apple besser kennenlernen.

Ziele dieses Apple-Kurses

  • Erlernen der Grundlagen. Diese sind Voraussetzungen für spätere Kapitel oder Kurse.
  • Erlernen der "Umgangssprache", um die Kommunikation zu erleichtern. Falls es ein Problem zu lösen gibt, müssen Helfer und Benutzer die gleiche Sprache sprechen.

Themen dieses Kurses

  • Der Apple im Überblick, was ist Hardware / Software
  • Fenstermanagement auf der Computeroberfläche
  • Programme (Software) starten und benutzen
  • Arbeiten mit Ordnern & Dateien
  • verschiedene Datenträger (Festplatte, DVD, USB-Stick)
  • Dateimanagement im Finder

Preise und Kursunterlagen

  • 130 € inkl. Kursscript
  • Stunden: 4

Dozent: Frank Schöler